TV schauen mit XBMC

Dieser Beitrag ist schon sehr alt. Eine aktualisierte Version, ist hier zu finden.

Seit geraumer Zeit ist es auch möglich, mithilfe von XBMC Fernsehen zu schauen oder es als PVR zu verwenden. Dies habe ich jetzt mal ausprobiert und erkläre kurz das Vorgehen.

Zunächst einmal muss, wenn dies nicht schon geschehen ist, der MediaPortal TV-Server installiert werden. Den gibt es unter diesem Link. Als Datenbank sollte MySQL ausgewählt werden. Wenn der dann fertig eingerichtet ist, wie hier nachzulesen, geht es daran, die Verbindung zu XBMC herzustellen.
Man benötigt dazu ein Plugin für den TV-Server, welches sich TVServerXBMC nennt. Dieses muss in den Plugins-Ordner des TV-Servers unter "%programfiles(x86)%\Team MediaPortal\MediaPortal TV Server\Plugins\" (oder halt mit %programfiles% bei einem 32-bit OS) kopiert werden. Wählt dazu die Version aus dem Release-Ordner des Archivs.
Anschließend muss das Plugin in der Konfiguration des TV-Servers aktiviert werden, indem man davor einen Haken macht:

Dann startet man den TVService unter Manual Control mit einem Klick auf „Stop Service“ und einem anschließenden auf „Start Service“ neu. Dies geht alternativ auch über die Kommandozeile:

net stop TVService
net start TVService

Nun benötigen wir noch eine Version von XBMC, die auch die TV-Funktionalität enthält, da diese nicht im Hauptentwicklungszweig enthalten ist. Eine solche Version bekommen wir bei margro. Ich habe mich hier für die Pre-Eden-Version entschieden.
Die nachfolgenden Screenshots zeigen XBMC mit dem Skin reFocus, aber unter Confluence sollte es ähnlich aussehen.
Nach der Installation begeben wir uns in XBMC zu den Add-Ons und wählen aktivierte Add-Ons/pvr clients. Dort aktivieren wir den „MediaPortal PVR Client“ oder den „MediaPortal PVR Client (TSReader)“:

Ich habe mich für letzteren entschieden, der direkt auf die TimeShift-Dateien von MediaPortal zugreifen kann und demnach bei einer Einzelplatzinstallation schneller sein sollte.
Als nächstes geht es an die Konfiguration:

Man sollte hier nur die IP des Rechners mit dem TV-Server eintragen (127.0.0.1 für den selben Rechner). Außerdem kann man die Ordner für Aufnahmen und Timeshift angeben.
Nun nur noch in den Einstellungen von XBMC unter TV die ganze Sache aktivieren und dann sollte es funktionieren.

Beim ersten Start werden zunächst die Sender gesucht, weshalb XBMC einen Moment nicht reagiert, aber da muss man halt etwas warten. Und nun sollte das Fernsehen laufen, wie auf dem ersten Bild zu sehen. Es gibt auch einen EPG:

Damit sieht man, dass TV auch mit XBMC funktioniert, ich für meinen Teil bleibe aber noch bei MediaPortal, was einfach stabiler läuft. XBMC macht jedoch auch schon einen guten Eindruck.

Advertisements

9 Gedanken zu „TV schauen mit XBMC

    1. 0manzel Autor

      Ich habe XBMC Live vor einiger Zeit mal ausprobiert. Frag mich nicht warum, aber irgendwas hat mir daran nicht gefallen. Außerdem sagt mir MediaPortal immer noch mehr zu als XBMC.
      Timeshift funktioniert bei mir einwandfrei. Bei dir etwa nicht?

      Antwort
      1. Patrick

        Timeshift war zumindest bis vor einiger Zeit nicht bei XBMC + TVheadend implementiert. Wenn Timeshift allerdings bei XBMC mit dem MediaPortal TV Server klappt, werde ich wohl bald mal wieder meine HTPCs neu installieren, da XBMC einfach viel flüssiger läuft (also die Oberfläche).

  1. 0manzel Autor

    Das hatten wir ja schon mal. Bei mir läuft MediaPortal flüssiger. Liegt aber vielleicht daran, dass ich bei XBMC einstellen musste, dass statt echtem Vollbild ein Vollbild-Fenster benutzt wird. Das war nötig, damit die Blu-ray-Wiedergabe über einen externen Player funktionierte. Vorher lief es flüssiger, soweit ich mich erinnere.

    Antwort
  2. Patrick

    Hat sich schon erledigt. Confluence bietet scheinbar keinen Button für Pause bei TV an. Das reFocus Skin von dir gefiel mir nun aber so gut, dass ich es auch gleich installiert habe und dort ist auch ein Button für Pause 🙂

    Antwort
    1. 0manzel Autor

      Jetzt habe ich gerade den Rechner gestartet und wollte es ausprobieren. Dachte schon, ich hätte mich da gestern bös verguckt. Aber dann ist ja alles gut.

      Antwort
  3. Newbie

    Also ich habe jetzt Mediaportal und XBMC runtergeladen , bekomme es aber mit der Datenbank sollte MySQL ausgewählt werden nicht hin.
    Ich finde das AddOn mit dem MediaPortal auch nicht hin.
    In der Konfiguration ist bei mir auch kein TvServerXbmc wo ich ein häkchen machen kann.

    Setze mich zum ersten mal mit so etwas auseinander.
    Habe es wohl nicht richtig verstanden =)

    Antwort
    1. 0manzel Autor

      Hast du schon XBMC produktiv laufen oder willst du zum ersten Mal ein Media Center einrichten? In letzterem Fall wäre mein Rat, einfach nur MediaPortal zu benutzen und auf XBMC zu verzichten. Für Fernsehen ist es einfach die bessere Lösung und auch sonst macht MediaPortal mir mehr Freude – zum Beispiel gefallen mir die Plugins besser als bei XBMC.

      Soll zwingend XBMC verwendet werden, muss zunächst mal der TV-Server installiert werden.
      Hast du dort im Installer von MediaPortal folgendes ausgewählt?
      Installation beginnen, Neuinstallation, Ich möchte Fernsehen, Benutzerdefiniert, dedizierter TV-Server, MySQL 5 und dann halt weiter bis zum Ende.

      Dann musst du auch die richtige Version vom Plugin TVServerXBMC nehmen. Für MePo 1.2.3 also dieses. Wenn es dann im richtigen Verzeichnis liegt (oben im Artikel beschrieben), muss die TV-Server-Konfiguration es eigentlich erkennen. Zur Not halt mal den Rechner neustarten.

      Von XBMC wird mittlerweile, soweit ich weiß, auch nicht mehr die spezielle Version von margro gebraucht. Mit der finalen Version von XBMC 12 klappt es mittlerweile auch so. Das Addon „MediaPortal PVR Client“ muss dann eventuell noch heruntergeladen werden. Zu finden unter weitere Addons – PVR clients, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

      Antwort

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s